[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Gynäkomastie | Brustwachstum bei Männern

Gynäkomastie (Brustwachstum bei Männern) kommt durch hormonale Gründe oder aufgrund der Einnahme von bestimmten Pharmazeutika zustande, und beschreibt das Anwachsen der Brüste wie bei Frauen, eben nur bei Männern. Die Gynäkomastie kann auch aufgrund genetischer Krankheiten auftreten. Das Anwachsen der Brüste durch extreme Gewichtszunahme, also eine Brust aufgrund der Fettzunahme wächst, ist dies nicht keine Gynäkomastie. Doch die Behandlungsmethode bleibt gleich.

jinekomasti tedavisi

Jugendliche, die in der Pubertät mit Beschwerden des Brustwachstums kommen, werden erst einmal weiterhin beobachtet. Denn am Ende der Pubertät kann das Brustwachstum aufhören. Bei genetisch erkrankten oder hormonell erkrankten Patienten wird erst einmal die Behandlung der ursprünglichen Krankheit geplant und erst anschließend ein chirurgischer Eingriff durchgeführt.

Patienten, die mit Gynäkomastie-Beschwerden vorstellig werden, werden erst einmal eingehend untersucht, hierbei wird im Allgemeinen ein Brustultraschall durchgeführt. Die Operationsmethode wird nach den Untersuchungs- und Ultraschallergebnissen festgelegt.

Die Operation wird im Grunde mit zwei Methoden durchgeführt:

1- Liposuktion
2-Die Entfernung des überschüssigen Gewebes (Exzision)

Es gibt für beide Methoden verschiedene Techniken und die für Sie richtige Technik wird nach der eingehenden Untersuchung festgelegt. Diese beiden Verfahren können auch zusammen eingesetzt werden.

jinekomasti tedavisi

Wie wird eine Gynäkomastie-Behandlung durchgeführt?

Wenn für die Gynäkomastie Behandlung die Liposuktion eingesetzt wird, kann entweder die Laser Lipolyse oder die VASER-Lipolyse angewendet werden. Bei beiden Verfahren wird das überschüssige Fettgewebe entfernt und gleichzeitig die Spannung der Haut hergestellt. Wenn bei der Gynäkomastie Behandlung die Exzision durchgeführt wird, gibt es sehr viele Techniken, die angewendet werden können, ob der Schnitt bei Ihnen an der Brustspitze oder in der Brustfalte angesetzt wird, bestimmt sich nach der Untersuchung. Nach der Exzision bleiben natürlich an den Schnittstellen Narben zurück. Doch diese nehmen nach 1 Jahr die Hautfarbe an und stören dann nicht mehr weiter.

Worauf muss man nach einer Gynäkomastie Behandlung achten?

Falls zur Behandlung der Gynäkomastie die Exzisionsmethode angewendet wurde, müssen Sie 1 Tag im Krankenhaus bleiben. Es werden Drainagen angelegt, die das sich innen sammelnde Wasser und Blut und ähnliche Flüssigkeiten aufsammelt. Diese Drainagen werden in der Regel innerhalb von 2 Tagen abgenommen und Sie werden aus dem Krankenhaus entlassen.

Nach der Gynäkomastie-Behandlung wird Ihnen ein Unterhemd-ähnliches, dünnes Korsett angelegt, das Ihre Brust einhüllt. Dieses Korsett dürfen Sie 20-30 Tage lang nicht abnehmen. Danach können Sie enge Unterhemden oder falls Sie wünschen das Korsett bis zum 3. Monat weitertragen.

Kann man nach einer Gynäkomastie-Behandlung Sport treiben?

Nach der Gynäkomastie-Behandlung dürfen Sie nach der 4. Woche unter der Bedingung, dass es nicht zu schwer ist, Sport treiben.

Ist die Gynäkomastie-Behandlung eine dauerhafte Lösung?

Wenn der Grund für die Gynäkomastie richtig diagnostiziert wurde, ist die Gynäkomastie-Behandlung eine bleibende Lösung. Zum Beispiel, wenn ein Medikament, das Sie eingenommen haben, für das Brustwachstum verantwortlich war und dies nicht herausgefunden wurde, und Sie nach der Gynäkomastie-Behandlung dieses Medikament wieder einnehmen, werden wahrscheinlich die Brüste wieder wachsen. Aus diesem Grund muss die Ursache für das Brustwachstum unbedingt herausgefunden werden.