[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Facelifting | Halslifting ohne OP

Das Facelifting ohne OP (mit Fadenlifting) ist keine neue Methode, sie wird bereits seit 10-15 Jahren in der kosmetischen Chirurgie eingesetzt und wurde nahezu aufgegeben, weil sie keine sehr langanhaltende Wirkung besitzt. Doch im Laufe der Zeit wurden die Facelifting-Fäden weiter entwickelt und ihre Dauerhaftigkeit verstärkt, sodass das Facelifting ohne OP mit Fadenlifting, also die Gesichtsstraffung mit dem Fadenlifting wieder populär wurde.

ameliyatsız yüz germe

Hier sei angemerkt, dass keine Methode so erfolgreich wie die plastische Chirurgie ist, eine OP-freie Behandlung kann nur zur Zeitgewinnung bis zu einem chirurgischen Eingriff dienen. Ein Facelifting ohne OP mit Fäden verzögert einen chirurgischen Eingriff um 2-3 Jahre. Dies ist für viele von uns eigentlich eine annehmbare Zeit. Als das Fadenlifting populärer wurde, gelangten Fäden auf den Markt, die im Fernen Osten hergestellt wurden und über deren Qualität wir keine Aussagen treffen konnten, und welche von inkompetenten Personen in unserer Branche eingesetzt wurden.

Plötzlich tauchten in der Branche Fäden aus Fernost mit niedriger Qualität, aber dafür sehr eindrucksvoll klingenden Namen auf. „Facelifting mit goldenen Fäden“, „Facelifting mit biologischen Fäden“ etc. Diese Namen haben mit der Realität nichts gemein, alle Fäden, die beim Fadenlifting unter der Haut eingesetzt werden, bauen sich von selbst ab. Dass diese Fäden aus Gold oder biologischen Materialien erzeugt werden, stellt keine sonderliche Eigenschaft dieser Fäden dar.

Facelifting ohne OP mit Silhouette Soft Fäden

Die originalen Fäden, die beim Facelifting ohne OP eingesetzt werden, kommen aus den USA und sind FDA zertifiziert. Diese Fäden heißen Silhouette. Um effektive Ergebnisse zu erzielen müssen diese Fäden oder zumindest ähnliche Fäden eingesetzt werden. Die Silhouette-Soft Fäden straffen aufgrund ihrer gekanteten Struktur das Hautgewebe und liefern somit sofort sichtbare Ergebnisse bei der Gesichtsstraffung.

Die Behandlung mit Silhouette –Soft Fäden dauert ca. 30-45 Minuten und die Ergebnisse sind sofort sichtbar. Mit diesen Fäden können die Gesichts- und Halsstraffung ohne OP mit Leichtigkeit durchgeführt werden.

ameliyatsız yüz germe

Facelifting mit fokussierten Ultraschall (HIFU)

Egal wie erfolgreich eine Gesichtsstraffung ohne OP auch ist, sie wird nie so bleibende und dauerhafte Ergebnisse liefern, wie ein Facelifting mit OP. Doch bei Patienten, bei welchen eine OP aus gesundheitlichen oder Altersgründen riskant ist, führen wir eine Gesichtsstraffung ohne OP durch.

Für wen eignet sich eine Gesichtsstraffung mit HIFU?

Die Gesichtsstraffung ohne OP kann bei allen Personen, bei welchen die Erschlaffung des Gewebes auf die Schwerkraft zurückzuführen ist, durchgeführt werden. Doch Personen, die sehr geringes Körpergewicht aufweisen, also sehr dünn sind, aber bei welchen trotzdem das Gesichtsgewebe erschlafft ist, eigenen sich nicht für dieses Verfahren.

Das Facelifting ohne OP dauert ca. 30 Minuten und während der Behandlung werden keine Schmerzen verspürt. Bei der Gesichtsstraffung ohne OP mit HIFU ist eine Sitzung bereits ausreichend, bei der Kontrolluntersuchung nach 3 Monaten wird eine zweite Sitzung durchgeführt.

Wie gestaltet sich der Heilungsprozess nach der Gesichtsstraffung mit HIFU?

Nach der Gesichtsstraffung bilden sich in den ersten 2 Wochen leichte Ödeme im Gesicht, diese Ödeme gehen mit der Zeit zurück. Die Patienten, die eine Gesichtsstraffung mit fokussiertem Ultraschall durchführen lassen, beschweren sich häufig, nachdem sich die Ödeme zurückgebildet haben darüber, dass sich das Gesicht überhaupt nicht gestrafft hat. Der Grund hierfür ist, dass sich das Fibrosis-Gewebe mit Zeit bildet und die Straffung erst nach 3 Monaten im Gesicht sichtbar wird.

Doch keine Methode der Gesichtsstraffung ohne OP ist so erfolgsversprechend wie ein chirurgischer Eingriff. Dies sollten sich die Patienten, die ein Facelifting durchführen lassen, immer vor Augen halten.

Hat die Gesichtsstraffung mit fokussiertem Ultraschall (HIFU) Nebenwirkungen?

Die Gesichtsstraffung mit fokussiertem Ultraschall (HIFU) wirkt auf die SMAS-Schicht ein. Unter dieser Schicht befinden sich die Nerven des Gesichtsfeldes und aufgrund der Hitzeeinwirkung können diese Nerven vorübergehend beschädigt werden. Dies ist bei diesem Eingriff vollkommen normal und heilt durchschnittlich in 3-6 Monaten ab.